Grundbuch

Im Grundbuch sind wichtige Informationen für Eigentümer, Kaufinteressenten, sowie Mieter und Vermieter enthalten. Bei uns kannst Du Dein bestehendes Grundbuch online bestellen.


Was ist das Grundbuch und welche Informationen enthält es?

Das Grundbuch bzw. der Grundbuchauszug ist ein Dokument, das Auskunft über das Grundstück, grundstücksgleiche Rechte, Lage, das bestehende Eigentumsverhältnis, über Belastungen und Schulden informiert. So könnten Du hier zum Beispiel ein Wegerecht für ein Nachbargrundstück finden oder Vergleichbares. Es ist in 3 sogenannte Abteilungen unterteilt, in denen die Informationen zusammengefasst sind.


Was ist das Grundbuchamt und welche Informationen pflegt das Amt?

Beim Grundbuchamt handelt es sich um eine Abteilung des Gerichtes, daher ist das Grundbuchamt oft nahe dem Gericht angesiedelt. Sie pflegen die Grundbücher und weitere Dokumente wie die Teilungserklärung für alle Grundstücke und Immobilien im Gerichtsbezirk. Über Google ist Dein Grundbuchamt leicht zu finden.

Das Grundbuchamt überwacht ebenfalls Eintragungen und Löschungen und sorgt für die Einhaltung der Richtlinien.


Aufbau des Grundbuches – Die wichtigsten Infos

Städte oder Gemeinden teilen ihre Grundstücke in verschiedene Teile auf. Flurstücke sind die kleinsten Einheiten und bilden die Grenzen mit den einzelnen Flächen. Flure sind die Bereiche, in denen mehrere Flurstücke zusammengefasst sind. In den Grundbuchämtern existiert für jedes Grundstück ein eigenes Grundbuchblatt. Auf diesem Grundbuchblatt sind das zuständige Amtsgericht, die Gemarkung und die Nummer des Flurstücks vermerkt. Dabei sind die Einträge in drei Abteilungen unterteilt.

  1. Abteilung = Eigentümer der Immobilie.  Kaufst Du gemeinsam mit Deinem Ehepartner, werden beide Namen vermerkt.
  2. Abteilung = Rechte und Belastungen. Wie Wegerechte oder Nutzungsrechte.
  3. Abteilung = Belastungen durch Hypotheken. Banken lassen diese als Sicherheit für eine Finanzierung eintragen.

Weitere Informationen über die Geschichte des Grundbuchs auf dem Wikipedia link.


Wer darf das Grundbuch online bestellen oder einsehen?

Der Eigentümer selbst hat das Recht auf Grundbucheinsicht, sowie Behörden, Gerichte. Bei bestimmten Gründen können auch andere Personen Grundbucheinsicht nehmen, wie Kreditgeber, Mieter und direkte Nachbarn oder Personen, denen der Eigentümer die allgemeine Bevollmächtigung erteilt hat – ansonsten ist dabei der Grund der Bevollmächtigung entscheidend.

Grundbuch online

 


Schritt für Schritt Plan – Ablauf und Kosten:

Wer eine Wohnung, ein Haus oder sonstige Arten von Immobilien verkaufen oder kaufen möchte, muss unbedingt vorher das Grundbuch prüfen. Neben den genauen Eigentumsverhältnissen, informiert das Grundbuch auch über Belastungen durch Hypotheken, Wohn- oder Wegerechte, Erbbaurechte und weiteren wichtigen Informationen.

Schritt 1 

Du benötigst:

  • Personal­ausweis oder Reisepass
  • Bevollmächtigung, wenn Du nicht selbst der Eigentümer bist oder Mietvertrag, bzw. Kaufvertrag.
  • Adresse, Flur, Flurstück, Gemarkung (man kann auch nach der Seitennummer direkt fragen, wenn man diese kennt)
  • 10 EUR für einen einfachen Grundbuchauszug (kann abweichen)
  • 20 EUR für einen beglaubigten Grundbuchauszug (kann abweichen)
  • Zeit zum Gang in das Grundbuchamt

Prüfe zuerst welches Grund­buch­amt das Grundbuch Deiner Immobilie verwahrt. Das Grundbuchamt ist eine Abteilung des zuständigen Amts­gerichts, bzw. Bezirksgericht und oft in der Nähe angesiedelt. Oder direkt hier bestellen.

Preis Grundbuchauszug

 


Schritt 2

Bevor Du das Grundbuch einsehen oder bestellen kannst, ist ein Antrag auf Grundbucheinsicht beim Grundbuchamt erforderlich. Fülle diesen kostenlosen Muster-Antrag vollständig aus und schicke es an Dein Grundbuchamt um einen Termin zu bekommen.

Solltest Du nicht der Eigentümer sein, bekommst Du nur dann Einsicht, wenn ein berechtigtes Interesse besteht! Das bedeutet mit anderen Worten, wenn Du Mieter bist und Zweifel an den Eigentumsverhältnissen hast. Auch ein Nachbar könnte z.B. Auskunft über bestehende Wegerechte erhalten wollen. Natürlich kann auch ein bevollmächtigter Dritter im Namen des Eigentümers Einsicht erhalten.

 


Schritt 3

Die einfache Grundbucheinsicht ist beim Grundbuchamt erfahrungsgemäß kostenpflichtig.

Grundbuchamt kosten ca. 10,- €

Ein einfacher Grundbuchauszug, den Du in den Ämtern anfordern kannst, kostet in der Regel 10 Euro, das bestellen eines beglaubigten Auszuges 20 Euro. Ausdrücke können im Preis abweichen. Doch dies kann Wochen dauern.

 

Grundbuch online anfordernGrundbucheinsicht direkt beim GrundbuchamtGrundbuch beim Grundbuchamt bestellen
ZeitMax. 24hTermin bis zu 3 WochenBearbeitung bis zu 3 Wochen
AufwandKein Aufwand, eine BestätigungKamera oder ggf. zusätzliche DruckkostenAntrag schriftlich
KostenBei uns alles für 29,75,- €10,00 € + ggf. Druckkosten10-15,- € zzgl. Druck und Versandt

 


Die Alternative: einfach Grundbuch online bestellen

Alle deutschen Grund­bücher sind digitalisiert worden, daher lassen sich das Grundbuch online abfragen. Profis wie Notare haben Zugriff darauf, Privatleute nicht.

Der Notar/Berater/Architekt/ unseres Vertrauens wird Dir gerne weiter helfen und die Grundbuchdatenbank abfragen. Allerdings kostet den Profis der Zugriff auf ein elektronisches Grundbuch online allein schon Geld. Dafür steht das Grundbuch online fast sofort zur Verfügung und ist bei jeder Bank gültig.

Einfach Grundbuch online bestellen. Wenn Du Dir den Aufwand sparen willst. Aktuell und blitzschnell als gültige PDF.


Beste Wohnflächenberechnung erstellen Wähle die Immobilienunterlagen in unserem Kontaktformular aus


Wohnflächenberechnung erstellenLade Deine alten Grundrisse, Deine Wohnflächenberechnung, Skizzen oder Maße hoch


Wohnflächenberechnung erstellenErhalte Deine Dokumente.

Wenn alles passt, folgt die Rechnung


Makler Siegel Immobilienmakler SiegelSSL zertifizierte WebsiteIndustrie und Handelskammer


ALLE IMMOBILIENUNTERLAGEN PREISÜBERSICHT